• Leichte Sprache ist aus
  • große Schrift
  • Newsletter
  • Kontakt
  • Mitglieder
  • English German
Toggle navigation

Seminar PTP IV - Erlebnis-, Natur- und Umweltpädagogik mit Pferden als tiergestützte Therapie

- / Ort: Reitstall Schloss Thurn, 91336 Heroldsbach

Modul der Gesamtausbildung ReittherapeutIn (BLVThR)

Foto Bruni Schmidt

Zielgruppe

  • Interessierte mit pädagogischer oder therapeutischer Ausbildung und/oder Tätigkeit
  • Ergo- und Physiotherapeuten mit pädagogischen Aufgaben
  • ÜbungsleiterInnen im Reitsport für Behinderte / Bereich Gesundheits- und Reha-Sport
  • Sonstige Interessierte, die in der Behindertenhilfe in Bayern haupt- oder ehrenamtlich tätig sind

Ausbildungsziele

  • Qualitätssicherung im Bereich des Therapeutischen Reitens und des Reitsports für Behinderte  
  • Die TeilnehmerInnen beachten die Qualitäts- und Sicherheitsstandards zur Durchführung des Therapeutischen Reitens  
  • Die TeilnehmerInnen führen das Therapeutische Reiten und den Reitsport für Behinderte  unter Beachtung aller notwendigen Sicherheitsvorkehrungen als Maßnahme der sozialen Eingliederung und/oder gesundheitlichen Rehabilitation durch
  • Die TeilnehmerInnen stellen unter Beachtung sozialtherapeutischer und pädagogischer Aspekte, einen Transfer auf den Alltag der Betreuten her und verändern dadurch positiv deren Entwicklung und Lebensqualität 
  • Die TeilnehmerInnen kennen Möglichkeiten und Grenzen einer tiergestützten Therapie

Ausbildungsschwerpunkte

  • Einführung in die Erlebnispädagogik, Reflexion und Transfer,
  • Lernmodelle der Erlebnispädagogik
  • Grundlagen pädagogischen Handelns und pädagogischer Entscheidungen
  • Theorien der Erlebnispädagogik
  • Wood-Quest – Erlebnistour mit Pferden
  • Projektarbeit in der Erlebnispädagogik mit Pferden
  • Planung und Durchführung von Trekkingtouren, Orientierungsaufgaben
  • Umweltpädagogik mit Pferden
  • Ausritt mit naturpädagogischen Bausteinen
  • Praxiserprobung / Übung ausgewählter Methoden, Gruppenarbeit
  • Das Verhalten des Pferdes und dessen Bedeutung für Handlungen und Entscheidungen in der Pädagogik und Therapie mit Pferden
  • Transfer der sozial- und heilpädagogischen Arbeit mit Pferden in verschiedene Bereiche der allgemeinen Lebensführung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit in der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, des Behindertensports oder anderen Bereichen der sozialen Arbeit
  • Erfahrung im Umgang mit Pferden und in der Arbeit mit Behinderten im Bereich des
    Therapeutischen Reitens

Dauer / Abschluss

  • Wochenendseminar, 28 Unterrichtseinheiten
  • Qualifizierte Teilnahmebestätigung mit Inhalten
  • Das Seminar kann als Einzelseminar gebucht werden.
  • Es ist als Teil der Gesamtausbildung zur ReittherapeutIn der Bayerischen Landesvereinigung für Therapeutisches Reiten e.V. anerkannt.

AGB

Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen der BLVThR e.V.

Teilnahmegebühr

Gefördert durch das Sozialministerium

225 EUR (Mitglieder: 195 EUR)

Zurück