• Leichte Sprache ist aus
  • große Schrift
  • Newsletter
  • Kontakt
  • Mitglieder
  • English German
Toggle navigation

Wir über uns

In der 1998 gegründeten Bayerischen Landesvereinigung für Therapeutisches Reiten e.V. haben sich Einrichtungen des Therapeutischen Reitens, Therapie- und Reitsportgruppen, Fachkräfte im ThR / Reitsport für Behinderte sowie aktive Reiterinnen und Reiter mit Behinderungen zusammengeschlossen. Sie hat über 500 Mitglieder (Körperschaften und Einzelpersonen) und ist als gemeinnützige und mildtätige Einrichtung im Sinne der Steuerrichtlinien anerkannt.

Der Vorstand der BLVThR - ein starkes Team

Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig. Er wird alle vier Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt und besteht aus dem/der Vorsitzenden, einer Stellvertretung und bis zu sieben weiteren Mitgliedern. Der Vorstand ist für die Erledigung der Aufgaben verantwortlich, die nach der Satzung sowie den Beschlüssen und den gesetzten Arbeitsschwerpunkten der Mitgliederversammlung anstehen. Das bedeutet, er berät und entscheidet über die relevanten Fragen in der laufenden Arbeit. Die Mitgliederversammlung wird einmal im Jahr vom Vorstand einberufen.

Wolfgang Zacharias - 1. Vorsitzender -

Begonnen hat alles nach seiner Turnierlaufbahn als aktiver Reiter mit seiner Ausbilderlizenz (FN).

Seiner lebenslangen Erfahrung mit Pferden und der daraus resultierenden Überzeugung vertrauend, dass der Umgang mit, am und auf dem Pferd einen therapeutischen Mehrwert jenseits des Leistungssports hat, gründete er 1982 zusammen mit seiner Familie das Reittherapiezentrum Larrieden, welchem 1991eine heilpädagogische Tagesstätte mit dem Schwerpunkt Therapeutisches Reiten angegliedert wurde.

Hier sollte Menschen mit Behinderung sowie benachteiligten Kindern und Jugendlichen der Zugang zu Pferden ermöglicht werden.Diese Einrichtung hat durch das große Engagement seiner Familie bayernweit große Anerkennung und Bedeutung erlangt.

Hier begannen 1998 die Aus- und Fortbildungsmaßnahmen der Bayerischen Landesvereinigung für Therapeutisches Reiten e.V., deren Entwicklung er zielstrebig vorantrieb.

Nach seiner Übungsleiterausbildung im allgemeinen Reitsport qualifizierte er sich als Übungsleiter im Reitsport für Menschen mit Behinderung, im allgemeinen Behindertensport, Reha-Sport, Qi Gong und Taiji.

 1998 ist er maßgeblicher Mitbegründer und von 1998 bis 2014 und erneut seit 2018 Erster Vorsitzender der Bayerischen Landesvereinigung (BLVThR).

Er setzte nachhaltige Zeichen für die heutige Entwicklung im Therapeutischen Reiten und im Reitsport für Menschen mit Behinderung in Bayern.

Ungeachtet der verbandlichen Widerstände initiierte er mit hoher Durchsetzungskraft die durch das Bayerische Kultusministerium staatlich anerkannte, kombinierte Lizenzausbildung zum/zur Übungsleiter*in im Reitsport für Menschen mit Behinderung (BLVThR/BVS).

Er ist der Initiator der heute gängigen Ausbildungsstufen: Betreuer*in im Therapeutischen Reiten, Übungsleiter*in im Reitsport für Behinderte und Reittherapeut*in.

Seine Ehrungen, wie das Bundesverdienstkreuz, die Goldene Ehrennadel des BVS und andere widmete er seinen engagierten Mitstreitern und seiner ihn stets unterstützenden Familie.

Jürgen Pagel - Stellvertretender Vorsitzender -

Jürgen Pagel ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er ist Physiotherapeut und hat Fort- und Weiterbildungen zum Pferdephysiotherapeut absolviert. Seit Anfang der 1990er Jahre ist er Referent in verschiedenen Seminaren der BLVThR im Rahmen der Übungsleiter- und Therapeutenausbildung.
Jürgen Pagel ist Geschäftsführer der JP Medcoaching UG sowie der
Tabata-Cross UG.

Zudem ist er Mitglied der Geschäftsleitung Rehazentrum Dresden-Strehlen GmbH sowie Vorstandsmitglied im Bundesverband Personal Training e.V. Pagel ist seit 1995 Fachlehrer für Innere Medizin, Trainingstherapie, Berufskunde und Funktionsanalyse an zwei Physiotherapieschulen aktiv und wurde 2021 in den Vorstand gewählt. Er unterstützt die Vorstandsarbeit mit seiner medizinischen Fachkompetenz.

Maria Berner-Leis - Beauftragte für Aus- und Fortbildung -

Maria Berner-Leis ist Pferdewirtschaftsmeisterin und besitzt eine klassische Reitausbildung. Sie ist Kadertrainerin in Franken für den Vierkampf sowie Ausbilderin im Reitsport für Menschen mit Behinderung.

Sie betreibt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern einen eigenen Ausbildungsstall für Reiter*innen und Pferde bis Klasse S in Aurach bei Ansbach.

Seit 2020 übernimmt sie die Ausbildung der Betreuer*innen und Übungsleiter*innen im Reitsport für Menschen mit Behinderung.

Auf ihrer Anlage befinden sich ca. 50 Pferde in unterschiedlichen Haltungsformen, darunter 15 Schulpferde für alle Altersklassen und Leistungsstände der Reiter*innen.

Frau Berner-Leis freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im Vorstand.

Christine Holzinger - Beauftragte für Ergo- und Physiotherapie -

Tine Holzinger ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Sie ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis mit den Schwerpunkten Hippotherapie, Atemtherapie bei COPD, Neurologie und Psychomotorik.

Sie ist die Leiterin des Zentrums für Therapeutisches Reiten und therapeutisches Klettern HippoTeam Bayreuth-Land e.V. in Gubitzmoos.

Sie engagiert sich in verschiedenen Vereinen zur Unterstützung von Menschen mit Behinderung. Im Vorstand der BLVThR ist sie seit 2006 aktiv und engagiert sich auch als Referentin in der Ausbildung der künftigen Fachkräfte.

 

Kerstin Wolf - Kooperations- und Qualitätsbeauftragte -

Hauptberuflich Justizfachwirtin, nebenberuflich und ehrenamtlich ganz bei Menschen und Tieren mit Handicap. Durch ihre beruflichen Tätigkeiten als Tierheilpraktikerin, Fachkraft für Tierernährung und ganzheitliche Tiersporttherapeutin liegt ihr das Wohlergehen und die Gesundheit der Therapiepferde sehr am Herzen. Mit ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten als Übungsleiterin im Sport für Menschen mit Behinderung, örtliche Behindertenbeauftragte, Mitglied des Mittelfränkischen Behindertenrates und nicht zuletzt durch ihre eigenen Handicaps kommt sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit vielen verschiedenen Beeinträchtigungen in Kontakt.

Seit ihrer Ausbildung bei der BLVThR bildet sie sich aktuell bei chW, einem Institut für Fernstudien, in Tiergestützter Therapie und in der Hippotherapie weiter.

In die ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand der BLVThR möchte sie nicht nur die Erfahrung aus der Reittherapie mit Islandpferden aus Sicht einer Übungsleiterin und Therapeutin sondern auch ihre Erfahrungen als Patientin oder Klientin einbringen, um zu zeigen wie und wo Inklusion machbar und möglich ist.

Darüber hinaus möchte sie die Vorstandschaft mit ihrem tiertherapeutischen Wissen unterstützen.

Cornelia Raible - Schatzmeisterin -

Cornelia Raible ist staatlich geprüfte Erzieherin. Die letzten Jahre hat sie in den verschiedensten pädagogischen Bereichen gearbeitet. Zurzeit ist sie im Kindergarten und im Ambulant Betreuten Wohnen für Erwachsene tätig. 

Mit Pferden ist sie aufgewachsen. Sie hat Ausbildungen zur RAI–Reitlehrerin, VFD Rittführerin und VFD Übungsleiterin absolviert sowie einige Jahre im väterlichen Betrieb, Bundesausbildungszentrum für RAI-Reiten in Dasing, als Reitlehrerin Reitstunden, Kurse, Wanderritte und Kinderferienprogramme angeboten. Während dieser Zeit war sie ebenfalls für die Stallorganisation und die Betreuung von 50 Pferden zuständig.

Seit 2008 ist sie BVS Übungsleiter C Behindertensport / Reitsport für Behinderte und Reittherapeutin BLVTHR. Sie hat bereits mit einer Vielzahl von verschiedenen Organisationen, Gruppen und Personen gearbeitet.

Derzeit besitzt Cornelia Raible sechs Pferde und Ponys. Mit ihnen bietet sie Therapeutisches Reiten und tiergestützte Therapie auf Basis des RAI–Reitens in Dasing an.

Veronika Rist - Schriftführerin und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit -

Veronika Rist ist Ergotherapeutin und Zirkuspädagogin. Ihre Weiterbildung "Tiergestützte Therapie, tiergestützte Pädagogik und tiergestützte Fördermaßnahmen hat sie am Institut für soziales Lernen mit Tieren (ISAAT) absolviert. Zudem ist sie Mitglied im Fachkreis für Heilmittelerbringer mit Therapiebegleittieren.

Sie ist Mutter von 3 Kindern und Inhaberin des "Risthof", einem interdisziplinären Therapie- und Erlebnisbauernhof in Immenstadt im Allgäu. 

Seit 2018 in den Vorstand gewählt, bringt sie ihr Wissen, Kontakte und ihre Erfahrungen als Kooperations- und Qualitätsbeauftragte ein, um die Aus- und Fortbildungsangebote der BLVThR weiter zu entwickeln und weiter zu professionalisieren.

Franzi Noll - Beauftragte für Sozial- und Heilpädagogik -

Das Küken im Vorstand ist ausgebildete Grund- und Hauptschullehrerin. Nach ihrem Referendariat an einer Gemeinschaftsschule wechselte sie in den Bereich der Sonderpädagogik und arbeitet seit 2014 an sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (ehemals „Sonderschule“) mit dem Förderschwerpunkt „Soziale und Emotionale Entwicklung“.

Seit dem Schuljahr 20/21 arbeitet sie an einem privaten SBBZ im Kreis Karlsruhe und verließ somit das PTZ Larrieden, wo sie zuvor acht Jahre lang ehrenamtlich arbeitete und ihre komplette Ausbildung zur Reittherapeutin absolvierte.

Im PTZ Larrieden, wo sie ursprünglich nur ein vierwöchiges Praktikum absolvieren wollte, arbeitete sie auch im erlebnispädagogischen Bereich, zum Beispiel als Klettertrainerin im Teamparcours oder als Führerin der Nachtwanderungen in Kooperation mit der Jugendherberge Feuchtwangen.

Franzi Noll kam schon in früher Kindheit mit Pferden in Kontakt und begann im Alter von 6 Jahren mit dem Voltigieren. Als Jugendliche begann sie zusätzlich mit dem Reiten, doch ihre große Liebe blieb immer das Turnen auf dem Pferderücken.

Momentan besitzt sie statt eigenem Pferd zwei Lamas, mit denen sie hobbymäßig arbeitet und spazieren geht.

Außerdem gehört zu ihr der Dackel Hildegard aus dem Tierschutz, der immer und überall mit dabei ist.

Die Vorstandschaft will sie unterstützen, wie sie es auch mit den ihr anvertrauten Kindern und Jugendlichen tut:

Lösungs- und Ressourcenorientiertes Arbeiten und das Willkommenheißen auch von unkonventionellen Lösungen.

Ihre Erfahrungen aus dem Alltag mit Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf teilt sie auch als Referentin der BLVThR in Seminaren im Rahmen der Ausbildung für die künftigen Reittherapeut*innen.

Simone Salomon - Leiterin der BLV-Geschäftsstelle und gute Seele der BLVThR -

Frau Salomon ist seit März 2009 im Büro der Bayerischen Landesvereinigung tätig.

Sie ist gelernte Diplom-Betriebswirtin und aus keiner der Büro-, Planungs- und Organisationsangelegenheiten mehr wegzudenken.

Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich über Lehrgangsorganisation und Finanzwesen bis hin zur Beratung und Betreuung der Mitglieder*innen und Seminarteilnehmer*innen.

 

Für Fragen und Belange aller Art rund um alle Themen der BLVThR steht Frau Salomon stets mit Rat und Tat zur Seite und hat immer die passende Lösung parat.