• Leichte Sprache ist an
  • Kontakt
  • English German
Toggle navigation

Über die BLVThR - Bayerische Landesvereinigung Therapeutisches Reiten e.V.

Was ist die Bayerische Landes-Vereinigung im Therapeutischen Reiten?

Es gibt ungefähr 1,1 Millionen behinderte Menschen in Bayern. Davon sind ungefähr 25.000 Menschen jünger als 18 Jahre. Ungefähr 500.000 Menschen sind zwischen 18 bis 65 Jahre. Ungefähr 600.000 Menschen sind älter als 65 Jahre.

Was ist die Bayerische Landes-Vereinigung im Therapeutischen Reiten?

Viele behinderte Menschen sind in Einrichtungen:

Eine Einrichtung besteht aus einer oder mehreren Therapie-Gruppen und Reit-Sport-Gruppen.

In jeder Gruppe sind mehrere Reiter und Reiterinnen mit Behinderung.

Viele Reit-Sport-Gruppen sind integrativ. Das heißt, dass auch Menschen ohne Behinderung mitmachen dürfen.

Es gibt zum Beispiel das Pädagogik-Therapie-Zentrum Larrieden.

Dazu gehören viele Therapie-Gruppen und Reit-Sport-Gruppen. Da reiten viele Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Was macht die Bayerische Landesvereinigung Therapeutisches Reiten e.V.

Jede Therapie-Gruppe und jede Reitsport-Gruppe hat einen Leiter oder Trainer. Der Trainer ist erwachsen und hat eine Ausbildung als Reit-Therapeut oder Übungs-Leiter. Das sind Fachkräfte. Wir bilden diese Fachkräfte aus.

Zusammen-Arbeit in der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten:

Viele Menschen können mehr schaffen als ein Mensch.

Und viele Einrichtungen können mehr schaffen als eine Einrichtung. In jeder Einrichtung sind viele Menschen. Deswegen arbeiten viele Einrichtungen zusammen. Deswegen sind viele Einrichtungen Mitglied in der Landes-Vereinigung im Therapeutischen Reiten.

Die Bayerische Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten ist demokratisch.

Das heißt: Wichtige Entscheidungen werden zusammen getroffen. Damit die Entscheidungen gut klappen, gibt es in der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten 2 wichtige Gruppen.

Die Mitglieder-Versammlung und den Vorstand.

Die Mitglieder-Versammlung

In der Bayerischen Landesvereinigung sind 500 Mitglieder. Die Mitglieder treffen sich. Die Mitglieder besprechen beim Treffen die Zusammen-Arbeit. Dieses Treffen heißt Mitglieder-Versammlung.

Bei der Versammlung wird darüber gesprochen, was die Bayerische Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten alles macht.

Die Menschen in der Mitglieder-Versammlung entscheiden über die Ziele der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten.

Sie sagen zum Beispiel, dass die Bayerische Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten das Landes-Reiter-Fest für Menschen mit und ohne Behinderung durchführen soll.

Deswegen gibt es das Bayerische Landes-Reiter-Fest.

Die Menschen in der Mitglieder-Versammlung wählen auch den Vorstand der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten.

Sie können selbst entscheiden welche Person sie in den Vorstand wählen, weil er zum Beispiel seine Arbeit gut macht.

Die Person muss ein Teil der Mitglieder-Versammlung sein. Eine Person ist nach der Wahl für 4 Jahre im Vorstand. Dann muss die Person wieder in den Vorstand gewählt werden oder sie hört auf.

Der Vorstand der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten

Im Vorstand können 9 Menschen sein.Der Vorstand hat im Jahr mindestens 4 Treffen. Er achtet darauf, dass die Ziele der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten erreicht werden.

Die Menschen im Vorstand bekommen kein Geld für ihre Arbeit. Das heißt: Sie arbeiten ehren-amtlich. Die Menschen im Vorstand machen die Arbeit in ihrer Freizeit.

Der Vorsitzende oder die Vorsitzende

Bei der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten gibt es eine Vorsitzende. Die Vorsitzende ist wie der Präsident der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten.

Sie wird von den Menschen in der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten in der Mitglieder-Versammlung gewählt. Sie ist ein Teil vom Vorstand. Sie kann trotzdem nur mit den anderen Menschen im Vorstand zusammen entscheiden.

Die Vorsitzende der Bayerischen Landes-Vereinigung im therapeutischen Reiten geht zum Beispiel zu wichtigen Terminen. Sie heißt Katja Schmutzer. Sie arbeitet in Pädagogik- und Therapiezentrum Larrieden.