German English French



Besucher

Heute:11
Gestern:67
Diese Woche:78
Diesen Monat:1324
Gesamt:120656

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Das Aktuellste

 

Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im

Therapeutischen Reiten und im Reitsport für Behinderte

„Qualitätszirkel der BLVThR“

am 17. März 2018

Zielgruppe:

  • Haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte sowie Betreuer und Helfer im Therapeutischen Reiten und im Reitsport für Behinderte
  • Sonstige haupt- und ehrenamtlich tätige Fachkräfte und Betreuer in der Behindertenhilfe sowie in der Kinder- und Jugendhilfe

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Übungsleiter im Reitsport für Behinderte und / oder im Bereich Pädagogik und Therapie mit Pferden
  • Haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit in der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, im Behindertensport oder anderen Bereichen der sozialen Arbeit und im Therapeutischen Reiten / Reitsport für Behinderte

 Seminarinhalt:

    • Thema: Kommunikation und Umgang mit den Teilnehmenden am Therapeutischen Reiten;
                   Lob und Korrektur als Voraussetzung für ein gutes Miteinander - mit Teilnehmenden und KollegInnen;
  •  

Dauer:   - Tagesseminar

                 - Samstag, 17. März 2018, von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr 

Abschluss:

  • Qualifizierte Teilnahmebestätigung mit Inhalt der Fortbildung
  • Bei vorliegender Ausbildung zur Fachkraft im ThR / RSB und Erfüllung der Qualitätskriterien der BLVThR wird das Qualitätssiegel der Bayerischen Landesvereinigung vergeben.


  • Fortbildung für Übungsleiter

    im Reitsport für Behinderte und Behindertensport

    Lehrgang zur Lizenzverlängerung

    vom 20. - 22. April 2018

    Der Bayerische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (BVS) und die Bayerische Landesvereinigung für Therapeutisches Reiten (BLVThR) führen gemeinsam für „Übungsleiter im Reitsport für Behinderte“, deren bisherige Lizenz 2018 abläuft ist, eine Fortbildung zur Lizenzverlängerung durch. 

    Teilnahmevoraussetzungen

    1. Abgeschlossene Lizenzausbildung zum Übungsleiter im „Reitsport für Behinderte“ und im „Allgemeinen Behindertensport“ und / oder „Übungsleiter im Rehabilitationssport“. Lizenzstufe C (1. Lizenzstufe)
    2. Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen des BVS und der BLVThR.

    Inhalte

    Teil A), BLVThR (15 UE)

    • Thema steht noch nicht fest, es kommt Herr Timo Ameruoso

    Teil B), BVS (15 UE)
    - Vertiefung der medizinischen Grundlagen
    - Sportpädagogische Besonderheiten
    - Erarbeitung verschiedener Trainingsprogramme

    Abschluss

    - Die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreichem Abschluss die Verlängerung ihrer Übungsleiterlizenz im Reitsport für Behinderte und im allgemeinen      Behindertensport.

    Termin:                     20.-22.04.2018

    Veranstalter:   Bayerische Landesvereinigung und BVS Bayern

    Lehrgangsort:  PTZ Larrieden

    Kosten
    - Lehrgangsgebühr:                                                    180,00 €
    - Übernachtung
    (incl. Frühstück):                                56,00 €

        (vorbehaltlich möglicher Änderungen durch den BVS, Kosten für Verpflegung sowie Fahrtkosten
          sind in den Teilnahmegebühren nicht enthalten).

    Anmeldeschluss:          01.04.2017

  • Wichtiger Hinweis:

    Bitte überprüfen Sie Ihren Ausweis „Behindertensport / Reitsport für Behinderte“, ob dieser im Jahr 2018 ausläuft. In diesem Fall müssen Sie sich unbedingt für einen Verlängerungslehrgang noch in diesem Jahr anmelden!
    Eine Teilnahme an einem Lehrgang zur Lizenzverlängerung ist spätestens im Jahr des Ablaufs, frühestens jedoch ein Jahr zuvor möglich.

    Wichtig: Teilnehmer, die Lizenzstufe B haben, müssen zusätzlich beim BVS verlängern.

                  Es wird nur die Lizenzstufe C bei der BLVThR verlängert. 


 

Bayerische Landesvereinigung mit dem

"Stern des Sports" 2012 ausgezeichnet

 

Der "Große Stern des Sports" 2012 in Bronze wurde an die Bayerische Landesvereinigng für Therapeutisches Reiten e.V. durch Herrn Landrat Dr. Jürgen Ludwig, den Vorsitzenden der VR-Bank Dinkelsbühl, Dr. Christph Glenk und den Kreisvorsitzenden des BLSV, Dieter Bunsen, verliehen.

Den mit 1500,00 Euro dotierten Preis erhielt die Landesvereinigung für ihr beispielhaftes gesellschaftliches Engagement bei der Umsetzung ihrer Ziele zur Förderung des Therapeutischen Reitens und des Reitsports für Behinderte in Bayern.

Insbesondere mit der Durchführung des jährlichen integrativen Landesreiterfestes für Reiter mit und ohne Behinderung konnte die Landesvereinigung die Mitglieder der Jury überzeugen.

stern des sports 2012 web

 

 



Kooperation zwischen der Vereinigung der Freizeitreiter und - fahrer in Deutschland, Landesverband Bayern e.V. und der Bayerischen Landes-vereinigung für Therapeutisches Reiten e.V.


Die Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland Landesverband Bayern e.V. (VFD Bayern) und die Bayerische Landesvereinigung für Therapeutisches Reiten e.V. (BLVThR) haben ab 01. Dezember 2012 eine Kooperation zur reitsportlichen Förderung und Weiterentwicklung von Menschen mit und ohne Behinderung im Bereich des Therapeutischen Reitens, des Reitsports für Behinderte und des allgemeinen Reitsports entsprechend der jeweiligen Zielsetzung und bestehender Gemeinsamkeiten vereinbart.

Die beiden Vorsitzenden, Dr. Dietmar Köstler (VFD Bayern) und Wolfgang Zacharias (BLVThR) haben die Vereinbarung inzwischen unterzeichnet, womit diese am 1.12.2012 in Kraft getreten ist.

Die BLVThR und der VFD Bayern wollen mit dieser Kooperation den gesellschaftspolitischen Erfordernissen zur Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung Rechnung tragen.

Die Vereinbarung umfasst im Wesentlichen folgende Punkte:

- Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und Informationsaustausch
- Verlinkung der Homepages
- Gemeinsame Veranstaltungen
- Gegenseitige Anerkennung von Ausbildungen und Ausbildungsteilen als Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung
  von Übungsleitern im Reitsport für Behinderte (BLVTHR) und für die Ausbildung von Übungsleitern B der VFD Bayern.
- Ermäßigung von Lehrgangs- und Seminargebühren
- Gegenseitige Mitgliedschaft

 

Wir freuen uns über die künftige Zusammenarbeit mit dem VFD Bayern und danken dem Vorstand des VFD Bayern für das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Foto Köstler Zacharias Schwab